Audi 100 Quattro Turbo 44Q

21,490

The Audi 100 was an iconic car of its time, and was voted Car of the Year in 1983. It won the most prestigious award for its more spacious and comfortable body, its revolutionary new technical solutions, its Cw 030 coefficient of drag and, thanks to all this, its better handling and fuel economy (9 litres even with larger engines).

The Quattro also stood out among Audi 100s. These models had a much more modern and sophisticated all-wheel drive system than the competition and after the last facelift (1988), Audi 100s were equipped with the second generation quattro drive system, which is still one of the most efficient systems today (some costly and fuel-intensive solutions were discarded in subsequent generations). Its central differential uses 50-50% constant four-wheel drive, so that no time is lost before all-wheel drive is engaged after a skid, which is often too late, and it also automatically applies up to 75% torque to the wheels (axles) according to the traction data detected. It also has a rear differential lock, which can be switched to a separate button lock up to 25 km/h in difficult terrain (snow, mud). Essentially, the car can only stall if almost all wheels on the front and rear axles spin out simultaneously in the same turn, which is rare. It is not for nothing that the Audi 100 quatro CS (90 hp model) was advertised as being able to climb even steep ski jumps.

The technical condition of the car is essentially immaculate, as is the aesthetic condition, it is almost impossible to find a quality Audi 100 quattro in such beautiful condition!

Der Audi 100 war eine Ikone seiner Zeit und wurde 1983 zum Auto des Jahres gewählt. Er erhielt die prestigeträchtigste Auszeichnung für seine geräumigere und komfortablere Karosserie, seine revolutionären neuen technischen Lösungen, seinen Luftwiderstandsbeiwert von Cw 030 und, dank all dem, sein besseres Fahrverhalten und seinen geringeren Kraftstoffverbrauch (9 Liter auch bei größeren Motoren).

Der Quattro stach auch unter den Audi 100 hervor. Diese Modelle verfügten über ein viel moderneres und ausgeklügelteres Allradsystem als die Konkurrenz, und nach dem letzten Facelift (1988) wurden die Audi 100 mit dem quattro-Antriebssystem der zweiten Generation ausgestattet, das auch heute noch eines der effizientesten Systeme ist (einige kostspielige und kraftstoffintensive Lösungen wurden in den nachfolgenden Generationen verworfen). Sein Zentraldifferential arbeitet mit einem konstanten Allradantrieb von 50-50%, so dass keine Zeit verloren geht, bevor der Allradantrieb nach einem Schleudern eingeschaltet wird, was oft zu spät ist, und es wendet außerdem automatisch bis zu 75% Drehmoment auf die Räder (Achsen) an, je nach den ermittelten Traktionsdaten. Außerdem verfügt es über eine hintere Differenzialsperre, die in schwierigem Gelände (Schnee, Schlamm) bis zu 25 km/h auf Knopfdruck zugeschaltet werden kann. Im Grunde kann das Auto nur dann zum Stillstand kommen, wenn fast alle Räder an Vorder- und Hinterachse gleichzeitig in der gleichen Kurve durchdrehen, was selten vorkommt. Nicht umsonst wurde der Audi 100 quatro CS (90-PS-Modell) damit beworben, dass er auch steile Skisprungschanzen erklimmen kann.

Der technische Zustand des Wagens ist im Wesentlichen tadellos, ebenso wie der ästhetische Zustand, es ist fast unmöglich, einen hochwertigen Audi 100 quattro in so schönem Zustand zu finden! Der Preis steigt steil an, die Aussichten auf Wertsteigerung sind ausgezeichnet.

Trust Badge Image

Kövess minket!

Shopping cart

0
image/svg+xml

No products in the cart.

Continue Shopping